Räumliche Dynamiken intraspezifischer Variation in Buchen (Fagus sylvatica): Einflüsse der Umwelt und des Menschen und deren Bedeutung für Waldökosysteme

 

Wissenschaftliche Bearbeitung durch:

Prof. Dr. Reiner Finkeldey
(Uni Göttingen)

Dr. Oliver Gailing
(Michigan Technological University)

 

Hypothesen

1. Die unterschiedliche evolutionäre Vergangenheit von Buchenbeständen in den drei Exploratorien bedingt signifikante großräumige genetische Differenzierung.


2. Die waldbauliche Behandlung von Beständen und unterschiedliche Umweltbedingungen führten zu genetischer Differenzierung zwischen plots innerhalb von Exploratorien.

3. Die begrenzte Samenverbreitung der Buche führt je nach Bestandesstruktur (zum Beispiel Mischung mit anderen Baumarten) und waldbaulicher Behandlung zu unterschiedlich starken räumlichen Strukturen der genetischen Variation innerhalb von plots.