Loading...

Altersklassenwald

Bezeichnung einer Betriebsform von Wäldern, bei der die Bäume in einem wiederkehrenden Zyklus wie folgt bewirtschaftet werden: Pflanzung, Pflege, Ernte (Kahlschlag) und erneutes Pflanzen (Quelle).


Anmoorgleye

Böden der Klasse Gleye sind den Schwankungen des Grundwassers ausgesetzt. Daher weisen sie unter dem Oberboden einen Horizont mit rostig-braunen Flecken auf. Hier werden Eisen- und Manganverbindungen oxidiert.
Wenn sich im Oberboden erste Merkmale einer Moorbildung zeigen, handelt es sich um Anmoorgleye und Moorgleye (Quelle).


Ökosystemleistungen

Bezeichnet die „Nutzenstiftungen“ bzw. „Vorteile“, die Menschen von Ökosystemen beziehen. Beispiele für Ökosystemleistungen sind das Bestäuben von Obstblüten durch Insekten, die Bereitstellung von frischer Luft und einer ansprechenden Umwelt für Freizeit, Erholung und ästhetische Erbauung (Quelle).


Plenterwald

Ein sich stetig verjüngender Dauerwald, in welchem Bäume aller Dimensionen kleinstflächig vermischt sind. Im Plenterbetrieb werden einzelne Bäume gefällt und so ein permanenter Hochwald geschaffen (Quelle).


Stangenholz

In der Forstwirtschaft Bezeichnung für die beim Hochwald auf den Jung-Bestand (Aufwuchs – Jungwuchs – Dickung) folgende Entwicklungsphase. Die mittelalten, 10–20 m hohen Bäume haben in Brusthöhe einen Stammdurchmesser von ca. 7–20 cm (Quelle).


Top