Loading...

Das Projekt ForbAge wird an einer großen Zahl der ausdauernden zweikeimblättrigen Pflanzenarten der Grasländer Jahrringanalysen zur Altersbestimmung durchführen und anatomische Merkmale des Stängels messen. Dadurch werden merkmalsbasierte ökologische Untersuchungen um eine demographische Perspektive erweitert und es wird eine wichtige Grundlage zum besseren Verständnis der Langlebigkeit von Pflanzenpopulationen und der zeitlichen Stabilität von Pflanzengemeinschaften geschaffen.


Es sollen folgende Fragen beantwortet werden:

(1) Beeinflussen Landnutzung und Diversität das durchschnittliche Alter der Individuen (oder Rameten) der ausdauernden Kräuter in den Grasländern?

(2) Bestehen Zusammenhänge zwischen der Altersklassenverteilung der Individuen (oder Rameten) von vier ausgewählten häufigen Graslandarten und der Größe und zeitlichen Stabilität ihrer Populationen? Welche Effekte haben Landnutzung und Diversität auf die Altersklassenverteilung der Populationen?

(3) Welchen Einfluss haben Landnutzung, Diversität und regionale Unterschiede zwischen den Exploratorien auf Jahrringbreiten und die Ausprägung anatomischer Merkmale?

(4) Welche Zusammenhänge weisen Lebensdauer und anatomische Merkmale des Stängels zur Phylogenie und anderen funktionellen Merkmalen der Arten auf?

Eine Probe von Galium mollugo. Sie enthält den Wurzelhals, den ältesten Teil der Pflanze

Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen

PD Dr. Christiane Roscher
Projektleiterin
PD Dr. Christiane Roscher
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Anna Roeder
Mitarbeiterin
Anna Roeder
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Top