Loading...

1. Artenvielfalt wird nicht nur durch lokale Habitatqualität sondern auch durch die Landschaftszusammensetzung beeinflusst.

2. Arten agieren auf bestimmten räumlichen Skalen, die mit ihren spezifischen Eigenschaften (z.B. Körpergröße und tropische Ebene) und ihren biotischen Interaktionen zusammenhängen.

3. Die Komplementarität von Arten trägt zum Erhalt von Ökosystemfunktionen bei, die wiederum durch nicht zufällige Verluste von Arten eingeschränkt werden können.


Im April 2009 sind auf 20 Grünlandplots in Hainich-Dün jeweils vier Pfähle mit je zwei Nisthilfen aufgestellt worden. Außerdem sind auf 10 Waldplots 8 Nisthilfen im Kronendach befestigt worden. Die Nisthilfen werden Ende September/Anfang Oktober wieder abgebaut. Die stängelnistenden Bienen und Wespen werden nach einer Diapause zum Schlupf gebracht, genadelt und bestimmt. Zudem werden die Nahrungsvorräte in den Brutkammern bestimmt und Nahrungsnetze erstellt.
In den Exploratorien Hainich-Dün und Schwäbische Alb wird außerdem auf 8 bis 10 Flächen im Grünland Osmia bicornis (Rote Mauerbiene) zum Schlupf gebracht, um Pollensammelzeiten, Nistaktivität und individuelle Fitness der Tiere vor Ort an aufgestellten Nisthilfen zu beobachten. Dazu wurden 4 bis 5 Flächen in unmittelbarer Nähe eines blühenden Rapsfeldes gewählt und 4 bis 5 Kontrollflächen ohne eine solche Massentracht. Ziel ist es, den Einfluss dieser zeitlich begrenzten Massenfutterquelle sowie den Einfluss der Landschaftsstruktur auf Bruterfolg (Anzahl Zellen, Gewicht der Kokons) und individuelle Fitness zu untersuchen.


Doc
Auswirkungen von Region, Pflanzendiversität und Massentracht auf den Reproduktionserfolg der roten Mauerbiene Osmia Bicornis
Aumer D.(2010): Auswirkungen von Region, Pflanzendiversität und Massentracht auf den Reproduktionserfolg der roten Mauerbiene Osmia Bicornis. Bachelor thesis, University Bayreuth
Doc
Welchen Einfluss hat Raps auf das Nestbauverhalten der roten Mauerbiene Osmia bicornis?
Kühsel S. (2009): Welchen Einfluss hat Raps auf das Nestbauverhalten der roten Mauerbiene Osmia bicornis? Bachelor thesis, University Bayreuth
Doc
Vergleich der Landschaftsstruktur der drei Biodiversitätsexploratorien Schorfheide-Chorin, Hainich und Schwäbische Alb
Ortmann A.(2010): Vergleich der Landschaftsstruktur der drei Biodiversitätsexploratorien Schorfheide-Chorin, Hainich und Schwäbische Alb. Bachelor thesis, University Goettingen
Doc
Rothenwöhrer C. (2012): Plant- herbivore- predator communities and grassland management intensity — Implications for biodiversity conservation practices on local and landscape scales. Dissertation, University Goettingen
Mehr Informationen:  ediss.uni-goettingen.de
Doc
Schutz von Grashalm-minierenden Insekten im Wirtschaftsgrünland
Rothenwöhrer C., Scherber C., Tscharntke T. (2013): Grassland management for stem-boring insects: Abandoning small patches is better than reducing overall intensity. Agriculture, Ecosystems & Environment 167, 38–42. doi: 10.1016/j.agee.2013.01.005
Mehr Informationen:  doi.org
Doc
Steckel J. (2013): Effects of landscape heterogeneity and land use on interacting groups of solitary bees, wasps and their flying and ground-dwelling antagonists. Dissertation, University Wuerzburg
Doc
Landschaftsvielfalt und –struktur wirken sich unterschiedlich auf stengelnistende Bienen, Wespen und ihre Gegenspieler aus
Steckel J., Westphal C., Peters M. K., Bellach M., Rothenwöhrer C., Erasmi S., Scherber C., Tscharntke T., Steffan-Dewenter I. (2014): Landscape composition and configuration differently affect trap-nesting bees, wasps and their antagonists. Biological Conservation 172, 56–64. doi: 10.1016/j.biocon.2014.02.015
Mehr Informationen:  doi.org

Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen

Dr. Christoph Scherber
Projektleiter
Dr. Christoph Scherber
Prof. Dr. Ingolf Steffan-Dewenter
Projektleiter
Prof. Dr. Ingolf Steffan-Dewenter
Prof. Dr. Teja Tscharntke
Projektleiter
Prof. Dr. Teja Tscharntke
Dr. Catrin Westphal
Projektleiterin
Dr. Catrin Westphal
Top