Loading...

Dazu sollen Daten zu folgenden Parametern erfasst werden:

  • Baumart, Baumstandpunkt, Baumdurchmesser

Gegenstand die Entwicklung der automatisierten Aufnahme von Waldflächen durch die Bereitstellung von terrestrischen Waldinventurdaten zu fördern.

Dafür planen die Partner zunächst folgende Arbeiten durchzuführen:

  1. Begehung mit Sensorik und Aufnahme der zu kartierenden Fläche
  2. Manuelle Befliegung mit Drohne sowie der zu kartierenden Fläche
  3. Automatisierte Befliegung
  4. Auswertung der Kartendaten zur Generierung von 3D Karten
  5. Training der KI zur Auswertung der Bäume
  6. Training KI zur Automatisierten Befliegung

Kooperationen sind aus eigenen Mitteln der Kooperationspartner finanzierte Projekte und damit finanziell unabhängig von dem DFG-finanzierten Infrastruktur-Schwerpunktprogramm „Biodiversitäts-Exploratorien (BE)“. Sie ergänzen die BE um weitere interessante Forschungsinhalte zur Biodiversitätsforschung und profitieren im Gegenzug von der Infrastruktur der Biodiversitäts-Exploratorien.

Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen

Dr. Jana Wäldchen
Projektleiterin
Dr. Jana Wäldchen
Max-Planck-Institut für Biogeochemie
Top